Wie können Geschäftsprozesse in der Versicherungswirtschaft analysiert werden? Welche Möglichkeiten der Optimierung gibt es?

Shared Service Center sind oft eine kurzlebige Angelegenheit. Häufig gegründet, um Effizienz am Markt zu beweisen, wird gern übersehen, dass jeder Markterfolg ein klares Commitment zu Produkten, Kunden und Märkten braucht und keine Veranstaltung zum Verkauf von Überkapazitäten sein kann.

Shared Service Center sind in Konzernen eine gute Möglichkeit, Aufgaben außerhalb oder am Rande des Kerngeschäfts effizienter zu erledigen. Pensionskassen oder die Betriebskrankenkasse sind häufig heute sogar konzernübergreifend zusammengefasst. Aber geht das auch mit den IT-Dienstleistungen eines Konzerns?

Hier können wir Sie vor, während und nach der Gründung eines Shared Service Centers unterstützen. Zu Fragen der Governance, der Führung, der Organisation, zu Rollenmodellen und zu Geschäftssystemen beraten wir Ihr Unternehmen.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Leistungstransparenz
  • Kostentransparenz
  • Governance und Sourcing

Sie suchen weitere Informationen?

 

Ansprechpartner:
Dr. Arne Röhl
Aktuar (DAV)

Bei Fragen zum Thema Versicherungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihre E-Mail-Anfrage

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
If you continue to visit the site, you agree to the use of cookies.
Privacy Policy / Cookie Policy

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen