Seite auswählen

Nachbericht zur solutions.hamburg 2018

Auch dieses Jahr bot die solutions.hamburg 2018 als größter Digitalisierungskongress Deutschlands Strategien, Austausch und Lösungen für Unternehmen im digitalen Wandel. In mehreren hundert Vorträgen, Workshops und Netzwerkveranstaltungen mit hochkarätigen Speakern und Teilnehmern konnten Sie Digitalisierung in ihrer thematischen Breite und inhaltlichen Tiefe erleben.

 


Vom 12. bis 14. September 2018 trafen sich Digitalisierungsbegeisterte und –zweif­ler, Erfahrene und Neulinge, um im bereits bewährten Format ein breites Spektrum an Digitalisierungsaspekten zu diskutieren. In mehreren hundert Vorträgen, Workshops und Netzwerk­veranstaltungen mit hochkarätigen Spe­akern konnten mehr als 5000 Besucher das Thema Digitalisierung so in seiner gesamten Breite und inhaltlichen Tiefe erleben und sich in vielfältigster Weise inspirieren lassen.

Jeder der drei Tage stand im Zeichen eines Themenschwerpunkts. Mittwochs widmete sich der „Strategy Day“ der Frage, wie digitale Schlüsseltechnologi­en die Unternehmensstrategien beein­flussen. Völlig neue Geschäftsmodelle entstehen, etablierte Geschäftsmodelle werden durch die Digitalisierung er­heblich beeinflusst. Die Geschäftspro­zesse müssen sich an Kundenwünsche anpassen, die Customer Journey tritt in den Vordergrund. Kundenwünsche und Kundennutzen spielen die zentrale Rolle. Aber auch Organisationformen ändern sich radikal, wir verabschieden uns vom Silodenken und wenden uns dem Netzwerkdenken zu.

Moderne Arbeitsformen wie Design Thinking waren Themen des „Collabo­ration Day“ am Donnerstag. Bei Digi­talisierung denkt jeder zunächst an IT, doch wie umwälzend die Kraft der Digi­talisierung auch auf die Arbeitswelt ist, kann kaum unterschätzt werden. Be­reits jetzt ist die Innovationsgeschwin­digkeit enorm groß, doch sie wird weiter zunehmen. Für den Mitarbeiter bedeutet dies, dass es nicht mehr damit getan ist, einmal im Leben einen Beruf zu erlernen. Heute muss er sich immerfort weiterbilden. Und dies nicht nur fachlich, auch me­thodisch gilt es auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Der Colla­boration Day bot hierzu vielfältigste spannende Anregungen.

Der „Technology Day“ am Freitag fokussierte sich dann wie­der ganz auf die eigentliche Technologie der Digitalisierung. Die Handhabung sowie sichere und schnelle Interpretation von großen Datenmengen, Cloudlösungen, aber auch wieder die Interaktion mit dem Kunden standen im Vordergrund. Wie kann durch KI die persönliche Ansprache, die der Kunde erwartet, unterstützt werden? Wann werden Hotlines durch künstliche Intelligenz abgelöst? Aber bereits heute kann der Computer Entscheidungshilfen generieren, mit denen sich der Mensch im Dschungel der Möglichkeiten besser zurechtfindet.


mgm als Gold Partner

mgm consulting partners hatte sich mit seinem Thementrack „Embracing Digital Transformation“ für den Strategy Day ent­schieden. Doch Unsere zentrale Präsenz rund um die Solutions begann beim vorge­lagerten Corporate Innovation Park, der zur solutions.hamburg gehörenden Recruiting-Messe, an der wir zum ersten Mal teil­nahmen. 12 teilnehmende Unternehmen umwarben in zahl­reichen Workshops 400 interessierte Schüler und Studenten und gaben eine Einführung in die Welt der Technologie und Beratung. In Zeiten, wo die Suche nach qualifizierten Fach­kräften einer der zentralen Faktoren für den Unternehmens­erfolg geworden ist, eine ideale Möglichkeit, mit potenziellen zukünftigen Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen. Wie in dem gesonderten Bericht über dieses Event zu lesen, ein vol­ler Erfolg!

Anschließend hatten wir abends zum Speakers Dinner gela­den. All unsere Vortragsredner des nächsten Tages sollten die Gelegenheit haben, sich in entspannter Atmosphäre kennen­zulernen und bei exzellentem Essen ihre Erfahrungen, Erfolge und Herausforderungen mit dem Thema Digitalisierung und darüber hinaus zu diskutieren. Die erfahrenen Berater, die im Vorfeld der Messe als Betreuer der Redner fungiert hatten, waren ebenso anwesend. Da wir selbstverständlich großen Wert daraufgelegt hatten, dass unsere Redner eine breite Palette an Branchen, Unternehmensgrößen und Aufgaben­bereichen abdecken, entspannen sich schnell lebhafte und fruchtbare Gespräche bis in den späten Abend hinein.

Am nächsten Tag waren alle wieder pünktlich vor Ort, um die zentrale Keynote von Ranga Yogeshwar „Mensch oder Ma­schine – wer programmiert wen?“ zu hören. Mit anschaulichen und teils leicht unheimlich anmutenden Beispielen entführte er uns in eine zukünftige digitale Welt. Im Anschluss begab sich ein wesentlicher Teil der Zuhörer in unseren Raum. Prof. Weinberg erläuterte kurzweilig aber überzeugend, warum wir uns in Organisationen vom Silodenken – von ihm eingängig „Brockhausstruktur“ genannt – hin zum Netzwerkdenken ent­wickeln müssen und was uns bislang daran hindert: zuvor­derst unsere Einzelkämpfermentalität. Auch danach blieb unser Thementrack erfreulich gut besucht, oft standen Zuhörer auch neben der Tribüne und es entwi­ckelten sich zwischen den Vorträgen immer wieder persön­liche Gespräche mit den Vortragenden, aber auch zwischen Zuhörern. Genau so hatten wir uns „unsere“ Solutions vor­gestellt! Am Abend rundete dann eine fröhliche, entspannte Abschlussfeier mit Rednern, Mitwirkenden, Kollegen und Kun­den die gelungene Veranstaltung ab. Wir freuen uns auf die vierte Auflage im nächsten Jahr – save the date: 11. bis 13. September 2019!

 

 


Speaker und Programm #shh18

 

Keynote: Digitalisierung ist Teamsport
Ulrich Weinberg – Hasso Plattner Institut

orientierten Denkmodellen lässt sich diesem Druck immer weniger begegnen. Wir brauchen

In einer immer stärker digitalisierten Welt wächst der Veränderungsdruck auf Unternehmen und Organisationen nahezu exponentiell. Mit traditionellen, auf das Individuumeine neue, vernetzte, teamorientierte Praxis.

 

Im Interview – veröffentlicht auf innovation-implemented.com – spricht Herr Prof. Weinberg über dieses Wandel.

 

Innovation: wider die Ohnmacht
Karel Golta – Indeed Innovation

Automatisierung und KI verändern die Unternehmensrealität. Was müssen wir also tun, um auch in Zukunft als Gesellschaft Handlungsfähig zu bleiben? Was ist der Schlüssel für Unternehmen die digitale Transformation aktiv und im Sinne ihrer Mitarbeiter zu gestalten?

 

Karel Golta erklärt im Interview warum der Mensch einer der zentralen Schlüssel zur Beantwortung der Frage ist. Veröffentlicht auf innovation-implemented.com.

 

Stirbt der Vertrieb durch die Digitalisierung aus?
Jens Kocab / Dr. Florian Heydenreich – Linde

Der Vertrieb „klassischer“ Investitionsgüter sind Kundennähe sowie exzellentes Produktwissen essentiell, um vor Ort dem Kunden maßgeschneiderte Lösungen im Vertrieb und Service anbieten zu können. Wie verändert Digitalisierung klassische Vertriebs- und Geschäftsmodelle in den nächsten Jahren?

 

AMS Sourcing als Wegbereiter für die neue strategische IT-Ausrichtung
Klaus Lichtenauer – E.ON

Die digitale Transformation ist ein starker Treiber für die Neuausrichtung der E.ON. Die IT-Funktion muss hierfür die Grundlagen schaffen. Zu den zentralen Maßnahmen, die die Implementierung der neuen Business- und IT-Strategie unterstützen, gehört das europaweite Application Sourcing Programm. Wesentliche Ziele: mehr Flexibilität, Schnelligkeit und ein besseres Ressourcenmanagement.

 

Schiff ahoi! Digitalisierung in der Kreuzfahrt Industrie
David Mertin – Holidaycheck

Kreuzfahrten boomen. In 2017 haben über 2.7 Mio Deutsche eine Kreuzfahrt gebucht und geben fast 4 Mrd. € aus. Aber über 73% tun dies noch offline – doch der Markt und auch der Vertrieb digitalisieren sich. Immer mehr junge, digital affine Urlauber möchten auf Kreuzfahrt gehen. Dieser Vortrag bietet Chancen, Risiken und lustige Anekdoten aus der „digitalen“ Schiffswelt und warum es auch im Jahr 2018 noch eine große Herausforderung ist.

 

It takes two to tango – Etablierte Unternehmen und ihre Labs
Tim Rudolph – HERMES Digital Lab

Viele Unternehmen haben in den letzten Jahren ganz unterschiedliche Labs gegründet. Zeit für einen Kassensturz: Wozu braucht man eigentlich Labs? Und was ist nötig, damit Labs erfolgreich sind?

 

 

Wie können Tradition und Digitalisierung vereint werden?
Frank Roth – Klosterfrau

Für die Positionierung eines Traditionsunternehmens in Zeiten der Digitalisierung benötigt es eine klare Strategie. Frank Roth erzählt von den Herausforderungen für Management und Mitarbeiter, wie wichtig Kommunikation und Change Management auf diesem Weg ist und welche Erfahrungen er gemacht hat.

 

LIDL bewegt sich – agiles Mindshifting innerhalb der LIDL Digital IT
Tim Döppner – LIDL

Lidl ist auf seinem Weg größter Onlinediscounter in Europa zu werden und bestrebt weitere digitale Geschäftsfelder parallel zum Kerngeschäft zu forcieren. Wie stellt sich Lidl Digital diesen Herausforderungen? Eine spannende Reise durch agiles Mindshifting innerhalb der LIDL Digital IT.

 

Coca-Cola (CCEP): Digitale Transformation als Kern der IT-Strategie
Marcus Franke – Coca-Cola

Die Digitalisierung erzeugt einen Paradigmenwechsel im Käufer- & Kundenverhalten, weshalb Coca-Cola European Partners sie in der Geschäftsstrategie verankert. Ein Business Capability Programm definiert nicht nur die IT-Strategie, sondern adressiert auch die Transformation des Business ganzheitlich.

 

How to ride the Digital Wave
Steffen Schairer – E.ON

Wie viele andere Unternehmen sieht sich auch E.ON einer wachsenden Nachfrage nach digitalen Lösungen gegenüber. Gleichzeitig erwartet der Kunde eine immer größere Flexibilität und Reaktionsfähigkeit. Wie kann man diese Welle digitaler Initiativen bewältigen, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen? Steffen Schairer gibt Antworten.

 

Der Sinn des Disruptiven
Dr. Ruth Betz – OWNR

Digitalisierung ist kein Selbstzweck, sondern dient der Skalierung des Kundenfokus. Sie erfasst Menschen und verkrustete Märkte und wälzt sie um. Dr. Ruth Betz zeigt konkrete Handlungsoptionen in der schönen neuen Digital-Welt. Warum Digitalisieren um des Digitalisierens willen der falsche Weg ist, erklärt Frau Betz im Interview. Veröffentlicht auf innovation-implemented.com.

 

 

Change Projekt – SAP: Vom Systemwechsel zum Kulturwechsel
Natalie Hauser – mgm consulting partners

Die Einführung neuer Systeme wie S/4HANA bedeutet für viele Mitarbeiter weitaus mehr als lediglich neue Produktnummern und Klickwege. Veränderungen dringen oft bis tief in die Arbeitsweise des Unternehmens vor und verändern somit auch das tägliche Miteinander. Die große Herausforderung bis 2025.

 

Complexity is the enemy?! Sometimes, sometimes not
Marcus Warncke – mgm consulting partners

Wird wirklich alles immer schneller, komplexer, unsicherer? Oder bleibt eigentlich alles wie es ist? Wer klare Vorstellungen davon hat, wie sich gänzlich Neues mit der Optimierung des Alten verknüpfen lässt, kann sicher durch die Turbulenzen der Digitalisierung steuern. Marcus Warnke zeigt einfache Werkzeuge, die Orientierung geben.

 

Die kundenorientierte Revolution des Prozessmanagements
Sophie Stender / Afra Gloria Müller – mgm consulting partners

Haben Sie auch die letzten Jahre damit verbracht Ihre internen Prozesse zu optimieren, aber kaum Mehrwert für sich oder Ihren (internen) Kunden generiert? Wir zeigen Ihnen unser Lieblingswerkzeug, um Ihre Prozesse und Kundeninteraktionen wirksamer aufeinander abzustimmen.

 

Agiler Mumpitz?!
Benedikt Jost – mgm consulting partners

Die Reise hin zu einer agilen Organisation hat so seine Tücken – und endet zu oft mit Mumpitz und wirkungslosen Transformationen. Das liegt mitunter auch an völlig falschen Vorstellungen vom zukünftigen Zielzustand der Organisation. Wir klären auf!

 


 

Impressionen der solutions.hamburg 2017:

 

 

Highlights von der solutions.hamburg 2017

 
Unbox your IT – Acht Strategien für eine entfesselte IT-Organisation

Die IT befreit sich von organisatorischen Fesseln und rückt in neue Bereiche und Prozesse vor. Denn: IT ist überall, IT ist Wettbewerbsvorteil, IT ist Asset – auch außerhalb der Kontrolle des CIO. Wie kann der CIO dem Kontrollverlust begegnen? Wir liefern 8 Strategien für moderne IT Organisationen.

Olaf Terhorst | Partner | mgm cp

 
How to bring IT home to the Business and start a digitization journey

Die Energiewirtschaft befindet sich in einem dramatischen Wandel. Traditionelle Geschäftsmodelle geraten zunehmend unter Veränderungsdruck. Dr. Klaus Herbst berichtet wie sich Uniper diesen Herausforderungen stellen will und wie eine Digitalisierungsstrategie erfolgreich initiiert werden kann.

Dr. Ing. Carsten Mielke | Digitization Lead | Uniper

 
Agile Entwicklung digitaler Kundenlösungen – Digital Delivery Network

E.ON agiert in einem sich rasch verändernden Marktumfeld, das eine zunehmend größere Flexibilität und schnellere Reaktionsfähigkeit bei der Entwicklung neuer digitaler Kundenlösungenen erfordert. Carsten Klingels gibt Antworten, wie E.ON mit dem „DDN“ auf diese Herausforderungen reagiert.

Carsten Klingels | Head of Digital Solutions | E.ON Business Services

Interview mit Carsten Klingels: „Digitalisierung ist nicht nur der Einsatz von Technologie“

 
Wie gewinnt man mit der Gorch Fock den America’s Cup?

Um die Antwort gleich vorwegzunehmen: Wahrscheinlich gar nicht! Wie sich das Flaggschiff der deutschen Versicherungsindustrie neu erfindet und fit für digitale Herausforderungen macht und welche Erfahrungen Führungskräfte und Mitarbeiter machen erfahren Sie in dieser Session.

Bettina Stoob | Head of Global Innovation | AGCS

Interview mit Bettina Stoob: „Der Umgang mit der Digitalisierung ist wie das Erlernen einer neuen Sprache“

 
Sei die Veränderung, die du dieser Welt wünschst – Erfolgreiche IT

Nach dem Hype ist vor dem Hype. Kaum eine andere Industrie agilisiert mehr mind-blowing, challenging Chances durch ihre digitalen Dörfer, in denen zumeist die Veränderungsresistenz beheimatet ist. Welche Konstanten zählen, wie und wo Veränderung wirksam wird, erfahren Sie in diesem Vortrag.

Uwe Kolk | CIO | Jungheinrich

Interview mit Uwe Kolk: „IT und Business bilden eine Einheit. Das muss spürbar und gewollt sein“

 
Wagniskapital neu gedacht: Investieren, um von Startups zu lernen

Ramelow Ventures und FASHION CLOUD diskutieren über ein Investorenverhältnis der anderen Art: Wie sie den Weg der Digitalisierung des Modehandels gemeinsam beschreiten, wie man die Transformation eines traditionsreichen Unternehmens angeht und warum ein Silicon Valley Trip noch keinem geschadet hat.

Marc Ramelow | Geschäftsführer | Ramelow Ventures
Martin Brücher | Geschäftsführer | FASHION CLOUD

 
Einsatzpotenziale der Blockchain in der Industrie

Die Blockchain-Technologie ist Grundlage heutiger Kryptowährungen, wie beispielsweise Bitcoin und Ethereum. Verschiedene Anwendungsszenarien bestehen jedoch auch bei organisationsübergreifenden Prozessen in der Industrie, was am Beispiel energiewirtschaftlicher Projekte illustriert werden soll.

Dr. Michael Merz | Geschäftsführer | PONTON

Interview mit Dr. Michael Merz: „Das Denken von Blockchain-Anwendungen geschieht meist durch die Hintertür“

 
mgm cp – „Fresh up“: Pecha Kuchas und Impulsvorträge

Hier gibt es über den Mittag Nahrung fürs Gehirn. In Pecha Kuchas und kurzen Impulsvorträgen bieten wir euch inhaltiche Thesen und Standpunkte zu Themen wie Agile Management, Process Mining, der Review Canvas Methodik und den Leitlinien moderner IT-Organisationen.

Benedikt Jost | Principal Consultant | mgm consulting partners
Anne Sendatzki | Kommunikationsberaterin | mgm consulting partners
Stephanie Fischer | Senior Consultant| mgm consulting partners
Tim Bodenstab | Consultant | mgm consulting partners

Interview mit Stephanie Fischer: Datengetriebene Entscheidungen – Komfort oder Kontrollverlust?

 
Survival Guide: Augmented Reality, Wearables und IoT in der Industrie

Jeder spricht von AR, IoT oder Wearables und es wird suggeriert, dass es die einzige Zukunft ist. Viele Unternehmen, vor allem KMUs, können damit jedoch wenig anfangen. Ein Startup zeigt am Beispiel der Montage, wie man die Digitalisierung mit deutlich weniger schafft und trotzdem profitiert.

Dr. Fedor Titov | Geschäftsführer | attenio

 
Im Konzern agil arbeiten – komplex und erfolgreich mit „Watergile“

„Agiles Arbeiten ist ja in Mode und ersetzt nur gute Planung durch Chaos“. So wird Eigenverantwortung und Selbstorganisation der Mitarbeiter derzeit häufig verkannt. Was agile Projekte aber wirklich erfolgreich macht und was eine „dienende Projektleitung“ so tut, erfahren Sie in dieser Aktivsession.

Herwig Fölster | Abteilungsleiter Digital Services | Jungheinrich

Interview mit Herwig Fölster: „Entscheidend sind die Menschen“

 
Audience (R)Evolution – wie ein Verlag zum Audience-Vorreiter wurde

Dr. Ruth Betz gibt Einsichten aus der Entwicklung eines nutzerzentrierten Content-Ökosystems. Sie zeigt smarte Hacks anhand eines ausgewählten Beispiels und erklärt, wie Standardisierung, Personalisierung und Diversifizierung von Traffic-Quellen ein erfolgreiches Audience Development ermöglichen.

Dr. Ruth Betz | Director Audience Development Management | Bauer Xcel

 
Driving Digital Transformation – What’s next?

Moderiert von Ariane Hager wollen wir nach einem Tag voller How to’s, Lösungsansätze, Strategien und neuer Perspektiven gemeinsam mit Ihnen erörtern, wo wir aktuell stehen und wo die Reise noch hingehen könnte.

Ariane Hager | Managerin | mgm consulting partners
Frank Kneschke | Geschäftsführer | mgm consulting partners
Uwe Kolk | CIO | Jungheinrich
Carsten Klingels | Head of Digital Solutions | E.ON Business Services
Dr. Ing. Carsten Mielke | Digitization Lead | Uniper
Dr. Ruth Betz | Director Audience Development Management | Bauer Xcel

 
Blockchain – Roundtable

Diskutieren Sie mit den Experten Dr. Michael Merz (PONTON) und Frank Bolten (CHAINSTEP) Einsatzpotentiale, Chancen und Risiken der Blockchain-Technologie. Bei Interesse schreiben Sie uns eine kurze Mail an solutions@mgm-cp.com und sichern Sie sich einen der 10 begehrten Plätzen am Tisch.

Michael Kreuzburg | mgm consulting partners
Frank Bolten | Managing Partner | CHAINSTEP
Dr. Michael Merz | Geschäftsführer | PONTON

 

Interview mit Frank Kneschke: „Das eine Projekt namens Digitalisierung gibt es nicht“

Mit Blick auf den mgm-Thementrack „Driving Digital Transformation“ hat die mgm-Redaktion mit Frank Kneschke, Gründer und Gesellschafter-Geschäftsführer der mgm consulting partners, über seine persönliche Sicht auf den digitalen Wandel gesprochen.

Zum Interview

 

Highlights
Interview mit Keynote Sprecher Prof. Ulrich Weinberg, dem Direktor der School of Design Thinking am Potsdamer Hasso-Plattner-Institut.
Artikel lesen

 

David Mertin, Holidaycheck – Schiff ahoi! Digitalisierung in der Kreuzfahrt Industrie.
Video ansehen

 

Benedikt Jost, mgm – Agiler Mumpitz?!
Video ansehen

 

Alle Artikel zur solutions.hamburg 2018
Mehr lesen

 

Mehr Informationen:
https://solutions.hamburg/

 

Das Event fand statt auf Kampnagel in Hamburg.

 

 

Sie suchen weitere Informationen?

 

Ansprechpartner:
Thomas Brugger

Bei Fragen zur solutions.hamburg 2018 stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihre E-Mail-Anfrage